Zahlt sich Auslandserfahrung aus?

Ob sich der Schritt in die Fremde wirklich lohnt, sollten Sie nicht nur an Karriere-Überlegungen festmachen.

Seit Längerem lockt das Fernweh, in Gedanken haben Sie die Option Auslandseinsatz bereits einige Male durchgespielt und jetzt liegt das Angebot Ihres Arbeitgebers auf dem Tisch. Doch plötzlich fällt die Entscheidung nicht so leicht wie erwartet. Und das ist gut so, denn die Auswirkungen einer Auslandszeit auf Karriere und Privatleben sind komplex. Es gilt also, das Für und Wider eines Schritts ins Ausland in Ruhe abzuwägen, bevor Sie Ihre Koffer packen!

 

Kein selbstverständliches Karrieresprungbrett

In den meisten Unternehmen gilt Auslandserfahrung zwar nach wie vor als wichtige Voraussetzung für den Sprung ins Topmanagement. Doch sie ist längst nicht mehr Garant für einen automatischen Karrierekick. Oft fehlt es für Auslandsrückkehrer an geeigneten Wiedereinstiegspositionen, so dass nach der Rückkehr beruflich vielleicht sogar zunächst eine Durststrecke überwunden werden muss.

 

Finanzielle Aspekte: Wichtig, doch nicht entscheidend

Der hohe Kostendruck in der Wirtschaft bringt es mit sich, dass finanziell großzügige „Rundum-sorglos-Pakete“ bei Auslandsentsendungen der Vergangenheit angehören. Lediglich an gefährlichen oder extrem unattraktiven Entsendungsorten wird der Auslandseinsatz heute noch mit überdurchschnittlichen Gehaltsschecks versüßt. Fällt dann noch das Einkommen des Partners weg, weil er im Ausland keine Arbeitserlaubnis erhält und seinen Job aufgeben muss, wird die Auslandsposition manchmal zum finanziellen Zuschussgeschäft.

 

Auslandserfahrung lohnt sich

Trotzdem, hier sind sich Fachleute und die meisten Expatriates einig, „lohnt“ es sich, für einige Zeit in die Welt hinaus zu gehen. Studien belegen, dass Auslandserfahrung einen positiven Effekt auf Persönlichkeitsentwicklung und Managementstil hat. Manager, die einige Zeit in einer fremden Kultur tätig waren,

  • haben mehr Selbstvertrauen,
  • sind toleranter,
  • können besser mit Stress umgehen
  • und haben stärker ausgeprägte soziale Fähigkeiten

als ihre Kollegen, die nie im Ausland waren.

Auslandsrückkehrer betonen in der Rückschau aber vor allem immer wieder ihre positiven Erfahrungen im persönlichen Bereich:

  • Die Freiheit, gewohnte Bahnen zu verlassen und vorübergehend einmal ganz anders zu leben.
  • Die Bereicherung, die das Kennenlernen einer anderen Kultur mit sich bringt.
  • Die Befriedigung, eine große Herausforderung zu meistern.
  • Die Freude, dass die gemeinsamen Erlebnisse im Ausland Partnerschaft und Familie enger zusammenwachsen lassen.

Steht eine Auslandsentsendung für Sie zur Diskussion, fragen Sie sich selbst sehr genau nach Ihrer Motivation! . Denken Sie dabei langfristig. Gespräche mit Auslandsrückkehrern in Ihrem Unternehmen helfen dabei, die Chancen und Risiken einzuschätzen.

 

Wie erleben Sie die Chancen und Risiken einer Auslandszeit? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Stehen Sie vor der Entscheidung für einen beruflich bedingten Auslandsaufenthalt? Oder planen Sie Ihren Umzug bereits konkret? Finden Sie viele wichtige Hilfestellungen im Going Global E-Book „Beruflich auf dem Weg ins Ausland“. Sie möchten gemeinsam mit mir Ihre ganz persönliche Strategie entwickeln? Hier geht es zu unserem Coaching-Angebot.

Going-Global-E-Book-Beruflich-auf-dem-Weg-ins-Ausland

Beruflich auf dem Weg ins Ausland

Stehen Sie vor der Entscheidung für einen beruflich bedingten Auslandsaufenthalt? Oder planen Sie Ihren Umzug bereits konkret? Begleiten Sie Ihren Partner auf dem Weg ins Ausland? Dieses E-Book zeigt Ihnen von der Entscheidungsfindung bis zur Ankunft im Ausland, wie Sie Ihre Auslandszeit optimal vorbereiten. Damit Ihr Start gelingt!

Zum E-Book >