Verlängerte Aufenthaltsgenehmigungen für die Vereinigten Arabischen Emirate ab Ende 2018

Die VAE haben ein Transformationsprogramm „Vision 2021“ geschaffen, das die Wirtschaft verändern soll.

Hierfür werden sowohl Fachkräfte als auch Kapital aus dem Ausland benötigt.

Ausländische Forscher und Fachkräfte sollen ab Ende 2018 Aufenthaltsgenehmigungen mit einer Gültigkeit von zehn Jahren erhalten, so hat das Kabinett in der Sitzung vom 20. Mai 2018 entschieden. Das selbe soll für Investoren gelten. Begabte Studenten erhalten verlängerte Aufenthaltsgenehmigungen von fünf Jahren. Diese Maßnahme dient dazu, das Land für entsprechende Personengruppen attraktiver zu gestalten und diese daran zu binden.

 

Keine Beteiligungsgrenzen ausländischer Investoren

Das Kabinett hat ebenfalls beschlossen, dass die Beteiligungsgrenzen ausländischer Investoren nach Artikel 10 des Gesetzes der Handelsgesellschaften abgeschafft werden sollen. Bisher dürfen diese maximal 49 % an emiratischen Kapitalgesellschaften halten. Es ist noch nicht geklärt, ob diese Regelung nur in bestimmten Sektoren und Gesellschaftsformen wegfällt oder grundsätzlich gelten soll.