Schweden verzichtet auf Corona-Tests bei der Einreise

Reisende nach Schweden müssen ab 21.01.2022 keinen negativen COVID-Test mehr vorweisen, bevor sie in Schweden einreisen dürfen, dies teilte die Regierung am 18.01.2022 mit.

Seit dem 28. Dezember letzten Jahres hat Schweden die Regeln für einen negativen COVID-Test eingeführt, um die Ausbreitung der ansteckenden Omikron-Variante zu verlangsamen. Seitdem hat Schweden täglich neue Fallrekorde aufgestellt, wobei die Omikron-Variante nun die völlig dominierende ist.

In einer Erklärung der Regierung heißt es: „Reisende stellen kein besonderes Risiko mehr dar, die Ausbreitung von Omikron in Schweden zu beeinflussen“.

In den letzten Tagen wurden in Schweden täglich mehr als 20.000 neue Fälle registriert, was etwa dem Doppelten des bisherigen Rekordes aus früheren Wellen entspricht. Die Zahl der Fälle hat die Gesundheitsdienste belastet, allerdings nicht in dem Maße wie vor der Einführung des Impfstoffs.