Melde- und Registrierungspflicht (GUIDE) – Luxemburg

Melde- und Registrierungspflicht (GUIDE) – Luxemburg

Ab: 59,00  exkl. MwSt.

Mit großer Sorgfalt haben wir für Sie die wichtigsten Informationen sowie unsere Expertise und Erfahrungen aus der Praxis zusammengetragen. Wir hoffen, dass Ihnen unser Guide bei der Planung Ihres nächsten Auslandseinsatzes weiterhelfen und die Organisation erleichtern wird.

Format: PDF

Musterauszug eines Guides zur Ansicht

Update Service (GUIDES)

Mit unserem Guide Update in der Abo-Variante sind Sie regelmäßig über Neuerungen zu den Registrierungspflichten Ihres Ziellandes informiert. Sobald es Updates für Ihr gewähltes Zielland gibt, werden Sie darüber per E-Mail und einem aktualisiertem Guide (in PDF-Format) informiert.

Die Erweiterung gilt für 12 Monate und verlängert sich automatisch, sofern diese nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der jeweiligen 12 Monate schriftlich gekündigt wird.

Beschreibung

  • Wann muss ein Mitarbeiter registriert werden?
  • Ausnahmen
  • Kontrolle und Sanktionen
  • Wie wird die Registrierung durchgeführt?
  • Welche Daten und Unterlagen werden benötigt?
  • Nachweispflicht

Haben Sie an die Entsendebescheinigung A1 gedacht?

 

Entsendebescheinigung A1

65,00  exkl. MwSt.

Die Entsendebescheinigung A1 dient als Nachweis, dass für eine Person weiterhin die Rechtsvorschriften über Soziale Sicherheit des Heimatlandes gelten, sofern die Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Gleichzeitig wird die Person von der Sozialversicherungspflicht im Gastland befreit. Die Entsendebescheinigung sollte immer vom betreffenden Arbeitnehmer mitgeführt und zudem beim Arbeitgeber aufbewahrt werden. Im Falle von Kontrollen im Ausland hat der Mitarbeiter so die Möglichkeit, seine Sozialversicherungsfreiheit nachzuweisen. Wir unterstützen Sie gerne bei der Antragsstellung.

Weitere Informationen zur Entsendebescheinigung finden Sie hier:

Beschreibung

  • Koordination und Durchführung erforderlicher Schriftwechsel und Antragstellungen bei den beteiligten Sozialversicherungsbehörden
  • Überprüfung der sozialversicherungsrechtlichen Bescheide/Bestätigungen und Kommunikation an die Beteiligten (Mitarbeiter, HR-Bereich)
  • Kommunikation und Koordination mit allen Beteiligten und Ansprechpartner für Rückfragen im Rahmen der Antragstellungen