Nie wieder Jetlag? Kurze Lichtblitze helfen

Forscher der kalifornischen Stanford University School of Medicine haben eine Behandlungsmethode entwickelt, mit der die innere Uhr überlistet werden soll. Doch Reisende können auch selbst Einiges tun, um dem Jetlag ein Schnippchen zu schlagen.

Bei Langstreckenflügen überfliegen Sie mühelos mehrere Zeitzonen, doch nach der Landung tickt Ihre innere Uhr anders als die in der Ankunftshalle. Sie sind müde, unkonzentriert oder leiden unter Übelkeit  und haben je nach individueller Veranlagung tagelang mit der Umstellung zu kämpfen. Je mehr Zeitzonen überschritten werden, umso gravierender ist das subjektive Störungsempfinden, auf Flügen in Richtung Osten ist es ausgeprägter als bei Reisen in westliche Richtung. US-Forscher haben nun erfolgreich eine Methode getestet, mit der Reisende viermal so schnell wieder in einen natürlichen Rhythmus finden.

Lichtblitze synchronisieren den Rhythmus schneller

Die Wissenschaftler aus Stanford ließen 39 Teilnehmer im Schlaflabor mit Licht bestrahlen. Bei einem Teil der Testpersonen leuchtete kurz nach dem Einschlafen eine Lampe für eine Stunde kontinuierlich, die anderen Probanden wurden im Schlaf für eine Stunde lang kurzen Lichtblitzen ausgesetzt, die jeweils nur zwei Millisekunden dauerten.
Obwohl die zweite Gruppe insgesamt nur wenige Sekunden Licht erhielt, verschob sich bei ihr der Schlafrhythmus im Durchschnitt um 2 Stunden, bei den durchgängig bestrahlten Teilnehmern dagegen nur um 36 Minuten. Der Leiter der Studie, Jamie M. Zeitzer, vermutet einen verborgenen Mechanismus zwischen den Zellen der Netzhaut und dem Gehirn, der durch die Lichtimpulse überlistet werden könne.

 

Tipps gegen den Jetlag

Es wird sicherlich noch eine Weile dauern, bis die im Journal of Clinical Investigation veröffentlichten Forschungsergebnisse zu einer Behandlungsmethode weiterentwickelt werden. Doch auch mit folgenden Tipps lässt sich der Jetlag zumindest verkürzen:

  • Versuchen Sie, die Wach- und Schlafzeiten bereits zwei bis drei Tage vor dem Flug langsam zu verschieben. Wer nach Westen reist, sollte beispielsweise später ins Bett gehen, bei Reisen nach Osten kann man mit einem früheren Aufstehen beginnen.
  • Stellen Sie bereits beim Start der Maschine Ihre Uhr auf die neue Zeit um und orientieren Sie sich daran.
  • Meiden Sie während des Flugs Alkohol und Kaffee, beides dehydriert. Trinken Sie dagegen ausreichend Wasser.
  • Einige Vielflieger schwören auf Melatonin, einem Hormon, das den Schlafzyklus regelt, um den Schlafrhythmus des Körpers schneller wieder ins Lot zu bringen. Während Melatonin in den USA und einigen anderen Ländern als Nahrungsergänzungsmittel frei verkäuflich ist, ist der Wirkstoff in Deutschland unter dem Produktnahmen Circadin verschreibungspflichtig.
  • Passen Sie sich sofort nach der Ankunft dem Rhythmus des Zielortes an. Versuchen Sie, sich möglichst häufig dem natürlichen Tageslicht auszusetzen. So stellt sich der Organismus leichter um. Der von einem kanadischen Arzt entwickelte Rechner Jetlag Rooster hilft dabei, einen individuellen Plan für eine schnelle Anpassung zu erstellen.

 

Hier erfahren Sie mehr zum Thema:

Zusammenfassung der Forschungsergebnisse im Journal of Clinical Investigation

Jetlag und seine Auswirkungen, zusammengefasst vom Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin

Jetlag Rooster

 

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Anpassung der inneren Uhr nach Langstreckenflügen gemacht? Was empfehlen Sie anderen Reisenden? Teilen Sie Tipps und Erfahrungen im Kommentarfeld!

Was können Sie sonst noch tun, um Ihre Auslandszeit optimal zu gestalten? Lesen Sie mehr im Going Global E-Book „Im Ausland zuhause“ oder vereinbaren Sie ein Gespräch!

Going-Global-E-Book-Im-Ausland-zuhause

Im Ausland zuhause

Sie sind gut in Ihrem Gastland angekommen und genießen Ihr Leben als Expat? Gleichzeitig spüren Sie immer wieder, dass der Alltag zwischen zwei Welten seine ganz eigenen Herausforderungen hat? Im Job ebenso wie in Partnerschaft, Familie und Freundeskreis? Dieses E-Book unterstützt Sie dabei, die Jahre als Expat ganz bewusst zu gestalten. Für die beste Zeit Ihres Lebens!

Zum E-Book >