Neues Sozialversicherungsabkommen zwischen Deutschland und Albanien

Zwischen Deutschland und Albanien gilt ab Dezember 2017 ein bilaterales Sozialversicherungsabkommen, dass den Zweig der Rentenversicherung abdeckt.

Das Abkommen wurde bereits 2015 unterzeichnet, tritt aber offiziell erst ab den 1. Dezember diesen Jahres in Kraft.

Ein Sozialversicherungsabkommen regelt, dass Arbeitnehmer und Arbeitgeber generell dem Sozialversicherungssystem des Landes unterliegen, in dem sie die Beschäftigung ausüben. Sollten Sie jedoch z.B. nur vorübergehend eine Beschäftigung in Albanien ausüben, so ist im deutsch-albanischen Sozialversicherungsabkommen geregelt, dass Sie auf Antrag bei einer Entsendung bis max. 24 Monate im deutschen Sozialversicherungssystem verbleiben können.

Zudem können Sie bereits erworbene Versicherungszeiten für die Rentenversicherung anrechnen lassen.

 

(Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Leave a Reply