Expats gehen vor allem für bessere Karrierechancen ins Ausland

Eine Studie des Gesundheitsdienstleisters AXA fand heraus, dass 30 % der Expatriates aufgrund besserer Karriereoptionen und ein Viertel aufgrund höherer Bezahlung und weiterer Zuschüsse ins Ausland gezogen sind. Weitere 15 % zogen aufgrund einer besseren Vereinbarkeit von Arbeits- und Privatleben ins Ausland.

Ein besseres Umfeld, um die Familie großzuziehen, war für ungefähr 14 % der Grund, weshalb sie sich für das Leben und Arbeiten im Ausland entschieden haben. Für 68 % von ihnen haben sich die Erwartungen an den Umzug auch erfüllt.

Über die Hälfte der Expats, die nach einer besseren Ausgleich von Arbeits- und Privatleben suchten, wurden im Ausland nicht enttäuscht. 55 % derjenigen, die für ein höheres Gehalt ins Ausland gingen, waren ebenfalls mit dem Umzug zufrieden.

Unglücklicherweise gibt es immer wieder Fälle, in denen die Erwartungen nicht erfüllt werden. Gute 60 %, die sich eine bessere Karriere im Ausland wünschten, wurden enttäuscht.

Der Umzug ins Ausland kann hervorragende Möglichkeiten bieten, die berufliche Karriere voranzutreiben. Im Heimatland stehen diese Optionen oft nicht so einfach bereit wie im Ausland. Expats erhalten die Chance, aufstrebende Märkte zu entdecken oder neue Kundengruppen kennenzulernen. Sie profitieren nicht selten von gesellschaftlichen Vorteilen im jeweiligen Land wie z. B. einer besseren Work-Life-Balance.

Wichtig zu beachten ist jedoch, realistisch zu bleiben und sich entsprechend der Erwartungen ausreichend vorzubereiten. In manchen Ländern werden höhere Löhne gezahlt, was häufig auf höhere Lebenshaltungskosten zurückzuführen ist.

Die Studie der AXA fragte Expats ebenfalls nach den wichtigsten Dingen, die vor dem Umzug ins Ausland organisiert werden müssten. Am meisten genannt wurde mit 58 % die abschließende Koordination aller Verantwortungen im Heimatland, dicht gefolgt vom Treffen nötiger Vorkehrungen für Familienmitglieder, die zurückbleiben, und dem Transfer der Finanzen. Expats dachten am wenigstens darüber nach, Versorgung und Versicherungen zu kündigen oder anzupassen.

Bei einem Umzug ins Ausland ist viel logistische Organisation notwendig. Es müssen die berufliche Beschäftigung und Finanzen in Ordnung gebracht werden. Nicht zu vergessen sind die Vorkehrungen für die Bildung der Kinder, die mit umziehen. Außerdem ist es immer von Vorteil, wenn man sich im Vornherein bereits über das Gesundheitssystem des jeweiligen Landes informiert, damit man im Falle eines Notfalls vorbereitet ist.

Leave a Reply