Neue Richtlinie für chinesische Arbeitserlaubnisse seit März 2018

Als die neue Richtlinie für chinesische Arbeitslaubnisse in 2017 eingeführt wurde, hat die chinesische Regierung ein neues System erstellt, worüber alle Antragsstellungen abgewickelt werden sollten.

Vorher besaßen alle Antragsteller ein Arbeitserlaubnis-Heft, anstatt dessen führte die Regierung eine Arbeitserlaubnis-Karte mit einem QR-Code ein, die alle Informationen zur Arbeitserlaubnis enthält.

Von nun an verbessert die Regierung immer weiter das System. Bereits jetzt gibt es neue Protokolle, die Sie beachten müssen, z. B.:

 

  1. Seit 28. Februar 2018 müssen alle Erneuerungsanträge 30 Tage vor Ablaufdatum gestellt werden, ansonsten besteht die Möglichkeit, dass Sie keinen Antrag mehr stellen können.

 

  1. Aufgrund des beliebten E-Channels des chinesischen Zolls, reisen viele über diesen Weg ohne einen Einreisestempel nach China ein. Die Regierung benötigt für die Antragstellung nun nicht mehr die Seite der letzten Einreise, sondern das Datum der letzten Einreise.

 

  1. Angepasst an das ausländische Beschäftigungssystem, hat die chinesische Ein- und Ausreiseinspektionsbehörde ebenfalls ihr System verändert. Alle Visa-Antragsteller, die innerhalb China ihr Visa beantragen, müssen direkt bei der Behörde ein Profilbild machen las-sen. Allerdings ist dieses – je nach Nationalität und aktueller Situation – nicht zwingend für die Antragstellung.

Leave a Reply