Open House mit Vollpension? Besuch aus der Heimat

Die Reisesaison steht vor der Tür und das heißt für viele Expats: Das Gästezimmer auf Vordermann bringen, denn bald kommt Besuch von daheim! Freunde und Familie zu Gast zu haben, ist eine der schönen Seiten des Expatlebens – wenn beide Seiten ein paar Regeln beachten.

Ferienstimmung trifft Alltag

Nicht immer läuft es unkompliziert. Vor allem Expats, die an einem touristisch attraktiven Ort leben, fühlen sich oft schon nach einigen Monaten wie nebenberufliche Hotelbesitzer und Reiseleiter. Und während Besuch in Deutschland selten länger als ein Wochenende bleibt, reisen die Gäste im Ausland meist gleich für Wochen an. Sie lassen den Alltag in Deutschland hinter sich und sind in Ferienstimmung – während für die Gastgeber die tägliche Routine weitergehen muss.

Um den Spagat zwischen Alltagsanforderungen und Gastfreundschaft zu meistern, empfehlen sich einige Überlegungen im Vorfeld, ein wenig Organisation und der Mut zur Offenheit.

 

Wer und wann?

Nicht immer ist der Zeitpunkt für Gäste ideal. Manchmal machen es arbeitsintensive Phasen, anstehende Dienstreisen, Klimabedingungen oder schlicht die eigenen Urlaubsvorbereitungen schwierig, Gäste entspannt zu beherbergen. Überlegen Sie daher realistisch, ob der Besuch in Ihre gegenwärtige Situation passt. Und ob die angeheiratete Cousine samt neuestem Freund wirklich bei Ihnen unterkommen muss oder sie dem Paar nicht vielleicht doch besser ein günstiges Hotelzimmer besorgen.

 

Klare Informationen

Missverständnisse und Irritationen lassen sich vermeiden, wenn sich Ihre Gäste rechtzeitig darauf einstellen können, was sie erwartet:

  • Seien Sie schon bei der Reiseplanung offen und lassen Sie ihren Besuch wissen, ob Ihr Tagesablauf und der gewählte Reisezeitpunkt es zulassen, dass Sie viel gemeinsam unternehmen werden. Oder ob die Gäste Eigeninitiative mitbringen sollen.
  • Mahlzeiten, Schuhe in den Schlafräumen, der Umgang mit Hauspersonal, feste Computerzeiten für die Kinder oder die morgendliche Rush-Hour im Badezimmer: Erklären Sie Ihren Gästen nach der Ankunft die üblichen Regeln und Routinen in Ihrem Alltag.
  • Weisen Sie auch auf anstehende berufliche oder andere Termine hin und integrieren Sie Ihre Besucher vor allem bei längeren Aufenthalten in Ihren Tages- oder Wochenrhythmus.

Freunde und Verwandte sind fast immer sehr dankbar, wenn man all diese Punkte offen anspricht, weil ihnen das die Orientierung erleichtert.

 

Entlastung und Auszeiten einplanen

Bei aller Freude über lieben Besuch aus der Heimat: Gönnen Sie sich Entlastung und „Auszeiten“ zum Auftanken.

  • Von der Organisation von Ausflügen über die Wäschemengen bis hin zur Aufgabe, über Tage oder Wochen für acht statt für vier Personen einzukaufen und zu kochen: Besuch bedeutet zusätzliche Arbeit. Überlegen Sie deshalb, wie Sie sich in dieser Zeit entlasten können: Essen gehen, Wäsche außer Haus vergeben oder stundenweise Hilfe ins Haus holen?
  • Halten Sie Reiseführer, Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Stadtplan und einen eigenen Schlüssel für Gäste bereit. Wenn der Besuch ab und zu auf eigene Faust unterwegs ist und Sie dadurch Zeit gewinnen, um in Ruhe Ihren eigenen Bedürfnissen nachzukommen, können Sie die gemeinsame Zeit dann wieder ganz entspannt genießen.

Mit Toleranz, Offenheit und einem Hauch gesundem Egoismus wird Besuch aus der Heimat zu Highlights des Expatalltags, der Freundschaften und Familienbande enger werden lässt.

 

Besuch aus der Heimat – Lust oder Frust? Was haben Sie erlebt? Teilen Sie Tipps und Erfahrungen im Kommentarfeld!

 

Mehr darüber, wie es Ihnen gelingt, Ihre Auslandszeit optimal zu gestalten, lesen Sie im Going Global E-Book „Im Ausland zuhause“ . Sie wollen noch mehr Impulse? Vereinbaren Sie ein Gespräch!

Going-Global-E-Book-Im-Ausland-zuhause

Im Ausland zuhause

Sie sind gut in Ihrem Gastland angekommen und genießen Ihr Leben als Expat? Gleichzeitig spüren Sie immer wieder, dass der Alltag zwischen zwei Welten seine ganz eigenen Herausforderungen hat? Im Job ebenso wie in Partnerschaft, Familie und Freundeskreis? Dieses E-Book unterstützt Sie dabei, die Jahre als Expat ganz bewusst zu gestalten. Für die beste Zeit Ihres Lebens!

Zum E-Book >