Die 5 besten Tipps für einen entspannten Heimaturlaub

Der lang ersehnte Heimaturlaub ist für Expats meist ein Balanceakt zwischen Wünschen und Verpflichtungen. Mit guter Planung sorgen Sie dafür, dass Erholung und Genuss nicht zu kurz kommen.

 

Familie und Freunde treffen, spontan ins Kino gehen, die Frühstücksbrötchen beim Bäcker holen oder stundenlang in der Lieblingsbuchhandlung schmökern: Nahezu alle Expats sehen dem Heimaturlaub sehnsüchtig entgegen. Doch leider füllt sich der Ferien-Terminkalender auch viel zu schnell mit Pflichtterminen wie Arztbesuchen oder dem Gespräch mit dem Steuerberater. So manchen Urlauber beschleicht rasch das Gefühl, dass die „schönste Zeit des Jahres“ noch stressiger ist als der Alltag in der Fremde.

 

Ansprüche reduzieren und Prioritäten setzen

Damit die Ferien auch Ferien bleiben und nicht zum reinen Pflichtenmarathon mutieren, lässt sich durch einige Überlegungen im Vorfeld eine Menge tun. Das Wichtigste: zunächst einmal gelassen zu akzeptieren, dass sich in drei, vier oder sechs Ferienwochen unmöglich alle Erwartungen erfüllen lassen. Reduzieren Sie Ihre Planung daher vor allem großzügig von allen nicht wirklich notwendigen Pflichtterminen. Ihr Urlaub ist schließlich in erster Linie zur Erholung da!

 

Überlegt planen

Mit dem Beginn der großen Ferien leeren sich die Expat-Communities weltweit schlagartig. Buchen Sie Flugtickets und Unterkunft daher möglichst rechtzeitig. Die Zelte bei Eltern, Verwandten oder Freunden aufzuschlagen, kann eine sehr schöne Erfahrung sein, die gute Beziehungen noch enger werden lässt. Allerdings sollte man sich ehrlich fragen, ob ein längerer Besuch mit Kind und Kegel nicht Gastfreundschaft und die eigenen Nerven zu sehr strapaziert. Entspanntere Alternativen sind eine Ferienwohnung oder auch ein gemietetes Wohnmobil, das zusätzliche Mobilität verleiht.

 

Den Besuchsmarathon entzerren

Das Wiedersehen mit Freunden und Familie birgt oft die schönsten Momente des Heimaturlaubs. Es tut einfach gut, sich nach langer Zeit zu sehen, zu erzählen und zu spüren, wie nah man sich trotz der Entfernung ist. Doch wenn Sie über einen großen Verwandten- und Freundeskreis verfügen, werden diese Wunschtermine rasch zum Stressfaktor. Deshalb: Straffen Sie Ihr Besuchsprogramm und nehmen Sie nur Einladungen an, die Ihnen wirklich wichtig sind! Oder planen Sie ein großes Fest, zu dem dann all Ihre Lieben eingeladen sind. Vielleicht gibt es auch wohlmeinende Freunde, die die Organisation einer solchen „Wiedersehensfeier“ für Sie übernehmen?

 

In der Firma vorbeischauen

Einen Termin sollten Sie allerdings im Hinblick auf Ihre spätere Rückkehr aus dem Ausland auf jeden Fall wahrnehmen: den Besuch im Unternehmen. Schauen Sie bei Ihren Kollegen und in der Personalabteilung vorbei und nutzen Sie die Chance, von Ihren Erlebnissen zu berichten, Neuigkeiten zu erfahren und Ihr Netzwerk in der Firma zu pflegen!

 

Urlaub vom Urlaub nehmen

Der krönende und erholsame Abschluss jedes Heimaturlaubs: Ein paar Tage „Urlaub vom Heimaturlaub“ zum Ende der Ferien! Einige Tage am Meer oder in den Bergen, ohne Pflichtprogramm und rein zum Vergnügen, lassen sich eventuell auch als Zwischenstopp auf der Rückreise einplanen. Gönnen Sie sich und Ihrer Familie diese Möglichkeit, noch einmal die Batterien aufzuladen, bevor Ihr Auslandsalltag wieder beginnt!

Schöne Ferien!

 

 

Wie bekommen Sie Pflichten, Spaß und Erholung in den Ferien unter einen Hut? Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und teilen Sie Ihre Tipps im Kommentarfeld weiter unten!

Sie suchen noch mehr Anregungen und hilfreiche Ideen, wie Ihr Expatleben zur besten Zeit überhaupt wird? Lesen Sie mehr im Going Global E-Book „Im Ausland zuhause“ oder vereinbaren Sie ein Gespräch! Hier geht es zu unserem Coaching-Angebot.

Going-Global-E-Book-Im-Ausland-zuhause

Im Ausland zuhause

Sie sind gut in Ihrem Gastland angekommen und genießen Ihr Leben als Expat? Gleichzeitig spüren Sie immer wieder, dass der Alltag zwischen zwei Welten seine ganz eigenen Herausforderungen hat? Im Job ebenso wie in Partnerschaft, Familie und Freundeskreis? Dieses E-Book unterstützt Sie dabei, die Jahre als Expat ganz bewusst zu gestalten. Für die beste Zeit Ihres Lebens!

Zum E-Book >